Haupstraße 30

Kommentare

Nikitadd

Die Nummer 1 und der König der Salsaszene

written by Nikitadd
28 März 2007 um 18:29
0

Selten treffe ich auf so gute Salsalokale! Die Musik reicht von den Klassiker bis zu den aktuellsten Hits. Man trifft auf viele Salsaliebhaber, auch viele Latinos sowie aber auch einheimische ;-)

Die Cocktails immer gut und schnell, die Inneneinrichtung ist typisch Salsalokal, aber es kommt ja hauptsächlich auf die gute musik und viele Tanzpartner an. Ja, weil das schönste ist, wirklich eine große Auswahl an Tanypartner zu haben.

helkz81

Auffordern inklusive

written by helkz81
18 Februar 2007 um 00:57
0

Im Havanna wird vorrangig zu Salsaklängen das Tanzbein geschwungen, was sehr geübt aussieht. Und wer weiblich ist und eigentlich nur von A nach B will, muss darauf gefasst sein, unterwegs mehrmals zum Tanzen aufgefordert zu werden.
Die Location ist weitläufig und weitere Tanzflächen bieten andere Musikrichtungen zum Tanzen. Das Publikum hat allein schon wegen der Musikrichtung internationalen Touch.
Zum Frönen der Latino-Musik ist man im Havanna gut aufgehoben - inklusive neuen Bekanntschaften.

stellab

Heißeste Salsapärchen Berlins...

written by stellab
12 Februar 2007 um 16:23
0

...die findet man definitv im Havana. Der in Schöneberg liegende Club verfügt über vier dancefloors und bietet für jeden Musikgeschmack etwas. Über House, RnB, Hip Hop, 80s und Salsa. Salsa wird meist auf den zewi oberen Dancefloors getanzt und dass sieht meist sehr professionell aus, die untere Etage widmet sich dann den anderen Musikgeschmäckern und die dancefloors unten sind meist so überfüllt, dass man sich gar nicht mehr richtig tanzen kann. Doch Spaß macht es auf alle Fälle. Man sollte sich nur von den teilweise doch recht dubiosen Gestalten fernhalten.

Einmal die Woche gibt es auch Salsaunterricht, der sehr zu empfehlen ist. einer der wenigen Clubs in Berlin in die man auch halbwegs normal angezogen reinkommt.